Music Bio Marc


Tägg tägg… tagg tagg… / rechts rechts… links links…

…so tönte es aus dem Übungslokal der Dorfmusik.

Der Tambourmajor lud mich dazu ein, es selber einmal auszuprobieren.
Es erschien mir damals einfacher und vor allem “viel cooler” einem Holzböckli mit Trommelstöcken den Rhythmus zu entlocken, als wie viele an meiner Schule, auf der Blockflöte herum zu dudeln.

Infolgedessen übte ich die Grundlagen des Ordonanztrommelns.

In den 90er Jahren, sprich in der Zeit von Guns `n Roses, Nirvana und vielen anderen, investierte ich mein “Wucheplatz” Erspartes in ein TAMA Drumset.

Mitgründer einer Schülerband. Wir fühlten uns wie die vorher erwähnten Stars als wir im MOKKA einen Gig hatten.

Mehr als ein Jahrzehnt spielte ich in verschiedenen Combos Schlagzeug. Meist “funky Beats” und dies, meist in einem zum Bandraum umfunktionierten Luftschutzkeller. Live Auftritte hielten sich in Grenzen.

Vor einem Jahrzehnt habe ich das Cajon als Schlaginstrument entdeckt. Vor fünf Jahren traf ich auf InoxBlue. Seither lässt mich die Spielfreude nicht mehr los.

Feeling alright.